LT Jubiläumsblog

LT am Puls der Zeit

Dass LT seit der Gründung 1944 mit innovativen Lösungen auf dem Markt auftritt, hat auch mit der Weitsicht in jeder der drei Unternehmergenerationen zu tun. Was in jeder Zeit gleich war und ist: Über den Tellerrand schauen ist ein Muss, offen sein für neue Ideen und Lösungen auch – genauso wie ein Unternehmer den Zeitgeist richtig verstehen muss, damit er dann adäquat handeln kann.

1940er-Jahre
Ein Jahrzehnt voller Gegensätze, das von den Entbehrungen des Zweiten Weltkriegs geprägt ist. Dennoch gibt es in vielen Ländern wissenschaftliche und technische Fortschritte. Wenige Jahre nach der Firmengründung von LT 1944 in Trub werden in den USA die Weichen für die zukünftige Entwicklung der Fertigung auf der ganzen Welt gestellt. 1949 beginnt am Massachusetts Institute of Technology die Grundlagenarbeit, auf der die CNC-Technologie beruht. Es dauert aber noch 30 Jahre bis die erste CNC-Maschine auf den Markt kommt. Sobald die Technologie ihre Markttauglichkeit bewiesen hat, wird die erste CNC-Drehbank auch in Trub einziehen.

1950er-Jahre
Die Wirtschaftswunder-Jahre, in denen auch die Erfolgsgeschichte des Massenmediums Fernsehen beginnt. Die Unterhaltungsindustrie boomt und in der Schweiz wird die grösste Unterhaltungsshow der Welt geboren, der Grand Prix Eurovision de la Chanson. In Trub erlebt man 1956 gespannt mit, wie die Schweizerin Lys Assia die Zuschauer mit «Refrain d’amour» begeistert und den Wettbewerb für sich entscheidet. Gleich darauf dürfte es für Hans Lehmann «zurück an die Arbeit» geheissen haben, denn auch LT profitiert vom wirtschaftlichen Aufschwung und erweitert das Angebot: ab 1955 gibt es den Geschäftszweig Forstwerkzeuge.

1960er-Jahre
Bei LT macht am Ende des Jahrzehnts der Bereich Forst mit der ersten selbst entwickelten Seilrolle einen grossen Sprung. Von einem anderen gigantischen Sprung spricht die ganze Welt. Neil Armstrong betritt 1969 als erster Mensch den Mond und fast jeder kennt das Zitat: «Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit.» (Auch wenn nicht klar ist, ob Armstrong das überhaupt gesagt hat.)

1970er-Jahre
Die Frauenbewegung rüttelt an gesellschaftlichen Strukturen. Die Schweiz führt 1971 das Frauenstimmrecht ein – reichlich spät im internationalen Vergleich und als eines der letzten Länder in Europa. Im Familienunternehmen Lehmann steht am Ende des Jahrzehnts der Generationenwechsel an, Bruno Lehmann übernimmt den Betrieb seines Vaters. Die Rollenverteilung bei Lehmanns privat ist klassisch, Rita Lehmann übernimmt den Haushalt und die Kindererziehung. Die Wertschätzung ihres Mannes für die Arbeit, die seine Frau leistet, ist gewaltig.

1980er-Jahre
Das Computerzeitalter beginnt. Bruno Lehmann ist offen für diese Entwicklungen. LT bekommt den ersten PC und ein Telefax-Gerät mit Thermopapier. Das Unternehmen in Trub ist für die neue Zeit gerüstet, auch wenn zunächst nur ganz selten ein Fax kommt.

1990er-Jahre
Technologisch geht es Schlag auf Schlag weiter. Das World Wide Web ist ab 1991 öffentlich verfügbar. Auch im Emmental taktet der Fortschritt die Unternehmensentwicklung. LT boomt, baut die Fertigung aus und investiert in die erste CNC-Maschine.

2000er-Jahre
Die Europäische Union führt 2002 den Euro ein. Die Auseinandersetzung mit der Wechselkurssituation ist für LT ein wichtiges Thema, das die Aktivitäten in Handel und Fertigung beeinflusst. Es läuft gut in Trub. 2007 steht der dritte Ausbau des Unternehmenssitzes an. Neben dem historischen Chalet entsteht ein modernes Gebäude, in dem der Maschinenpark untergebracht wird und das inzwischen auch das Lager des Online-Shops von LT beherbergt.

Gegenwart
2019 jubiliert LT, genau wie der Schweizer Luftverkehr, der wird allerdings schon 100. LT und Fliegen – das passt. Hans Lehmann hatte ein Faible fürs Fliegen und war Mitglied im Hängegleiter Club. Bruno Lehmann machte die militärische Fliegerausbildung. Simon Lehmann fliegt nicht selbst, reist aber regelmässig nach Indonesien, um die LT Schwesterfirma LT Asia zu besuchen. Durch ihre Gründung ist LT seit einigen Jahren auch auf den Märkten in Südostasien und in Australien aktiv, was gleichzeitig dem Standort Trub dient.

Fotos: 1950er-Jahre Evert F. Baumgardner/Images of American Political History, 1960er-Jahre Apollo 11/Wikipedia, Gegenwart: Die Lupe


<< zurück zur Übersicht
×
zu Ihren Gunsten