LT Jubiläumsblog

Rundgang durch die LT Fertigung

LT ist gross geworden mit der Bearbeitung von Inox-Rohmaterial Ende der 1980er-Jahre für die Architektur-Drahtseile von Jakob. Heute, drei Jahrzehnte später, ist rostfreier Stahl immer noch wichtig, aber inzwischen werden in der Fertigung in Trub auch Werkzeugstähle bearbeitet, ausserdem Aluminium und Buntmetalle.
Gefertigt werden kleine und mittelgrosse Serien bis 80‘000 Stück, aber auch spezialisierte Einzelteile.

Die Kunden von LT kommen mittlerweile aus ganz verschiedenen Branchen. LT fertigt Teile für die Maschinen- und Fahrzeugindustrie, für Medizinaltechnik, für Sanitär-Produkte, für Halbleiter- und Rüstungsindustrie, für die Bauwirtschaft und Architektur-Projekte.

Ab April 2019 ergänzt die Multifunktionsmaschine MAZAK Integrex i-100 ST den LT-Maschinenpark. Sie schliesst die Lücke zwischen Gildemeister Twin 65 und Mazak Integrex i-200 S U1000: Damit erweitert LT die Kapazität in der High-End-Fertigung und verringert die Einrichtzeit und damit die Produktionskosten.

Der Qualitätsanspruch bei LT ist gross! Bevor Teile die Fertigung in Trub verlassen, werden sie geprüft, dabei ist auch ein 3D-Prüfgerät im Einsatz. LT ist nicht ISO-zertifiziert, aber die LT-eigene Qualitätssicherung ist nach den Vorgaben von ISO 9001 aufgebaut.


<< zurück zur Übersicht
×
zu Ihren Gunsten